Coronaregelungen für den Wildparkbesuch:

Wir freuen uns, Euch weiterhin bei uns begrüßen zu dürfen, denn die sächsische Staatsregierung ermöglicht den Zoologischen Gärten und Tiergärten die Außenbereiche für den Besucherverkehr offen zu halten. 

Damit bleibt Familien mit Kindern und Tierliebhabern eine Möglichkeit der Freizeitbeschäftigung gegeben.


!Zu beachten ist aber, dass ab Montag für die Außenbereiche die Anwendung der 3G-Regel gilt. Weiterhin ist die Kontaktdatenerfassung erforderlich.

Alle Maßnahmen gelten entsprechend der neuen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung, die bis einschließlich 12. Dezember gelten. 

Zudem gilt nach wie vor  bei uns die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes am Eingangsbereich, auf den Toiletten und an Engstellen bzw. immer dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. 

 

Alle Maßnahmen für Euch im Überblick:  

- Für alle Besucher des Zoos gilt ab dem 22.11. die 3G-Regel. Am Eingang werden die   entsprechenden Nachweise  Impfnachweis, Ausnahmebescheinigung, tagesaktueller Testnachweis oder der Nachweis einer COVID-19-Genesung – kontrolliert. 

-die Kontaktdaten werden erfasst bzw. kann per App "eingeloggt" werden

- Maskenpflicht gilt am Eingang, auf den Toiletten und da,wo der Abstand von 1, 5 m nicht eingehalten werden kann.
Aufgrund der Weitläufigkeit des Wildparks gibt es aber zahlreiche Möglichkeiten, sich innerhalb des Wildparks zu verteilen und Abstand zu halten.

Der Wildparkshop hat mit 2G Regelung geröffnet.

Die Futterkrippe bietet to-Go Angebote an.

Wir wünschen viel Spaß!

Zwischen Lauenstein
und Geising zuhause

Der Wildpark Osterzgebirge befindet sich in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Lauenstein und Geising auf dem Gelände der Hartmannmühle.

Ein Erlebnis für Jung und Alt befindet sich in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Lauenstein und Geising. Während eines Spazierganges durch die weitläufige Anlage begegnen Ihnen nicht nur Tiere unserer Heimat, die gewöhnlich nicht so nah zu beobachten sind. Neben einheimischen Schalenwild (Dam,- Rot- und Steinwild)

können sie auch Luchs, Wildkatze und Waschbären aber auch Weißpüschel Äffchen, Nasenbären, Erdmännchen, Asiatische Zwergotter und Benett Kängurus in naturnaher Umgebung erleben. Kaninchen, Meerschweinchen, die Tiere im Streichelgehege und der große Spielplatz mit Kletterburg haben es besonders den jüngsten Besuchern angetan.

 

An warmen Tagen herrscht am gläsernen Bienenstock ein reges Treiben. Im Gelände des Parks sind Kräuterinseln angelegt, auf denen typische Gewürz- und Heilpflanzen Mitteleurtopas gedeihen.

 

Jährlich finden viele interessante Feste wie Pfingstfest, Indianerfest, Ritterfest, Oktoberfest und Herbstfest statt.

 

Hunde sind an der Leine erlaubt.

Streifzug durch den Wildpark

Bei uns kann man die Tiere hautnah erleben. Man bekommt Futterbecher für ausgewählte Tiere. So kommt man den Tieren noch einmal besonders nahe.

 

Hunde sind an der Leine erlaubt.

Update Corona:

• Für alle Besucher des Zoos gilt ab dem 22.11. die 3G-Regel. Am Eingang werden die   entsprechenden Nachweise - Impfnachweis, Ausnahmebescheinigung, tagesaktueller Testnachweis oder der Nachweis einer COVID-19-Genesung – kontrolliert. 

Weiterhin erfolgt die Kontaktdatenerfassung bzw. per App "einloggen"

• Maskenpflicht gilt am Eingang, auf den Toiletten und da,wo der Abstand von 1, 5 m nicht eingehalten werden kann.

Eine Terminreservierung wird nicht benötigt.

Die Futterkrippe bietet to-Go Angebote an.

Der Wildpark Shop hat mit 2G geöffnet (Mundschutzpflicht).

Wir wünschen viel Spaß.

 

Aktuelles

Veranstaltungen

Auch für dieses Jahr sind erst einmal keine Veranstaltungen geplant.